Kreislauffähig, modular, zertifiziert - der Weg zu Netto-Null

Viele Grossprojekte verkaufen sich als „grün“, obwohl sie eigentlich nur zum Teil nachhaltig sind. So wird oftmals der Fokus auf die Betriebsenergie gelegt, was in einem Neubau beispielsweise eigentlich bereits zum Standard gehören sollte. Gleichzeitig ist die Bereitschaft auf Bauherrenseite in das Thema Nachhaltigkeit zu investieren aktuell aber sehr hoch, da die Finanzierung am Kapitalmarkt attraktiv und die Wirtschaftlichkeit gegeben ist.

Daher stellt sich die Frage: Was gehört zu einer umfassenden Betrachtung von Nachhaltigkeit, was braucht es, um eine echte Netto-Null-Strategie aufzusetzen? Was sind Herausforderungen und können diese gelöst werden?

Diese Fragen beleuchtet David Guthörl, Senior Consultant für Nachhaltigkeit & CO2-Strategie bei Drees & Sommer Schweiz, im Interview in der Sonderausgabe Nachhaltigkeit des „Real Estate Report“.

Hier geht es zum Artikel.